Schlagwort: Digitalisierung

  • 10.08.2018

    Warten auf den Share-Economy-Bericht der Bundesregierung

    Share Economy ist mehr als Uber und Airbnb. Die Ökonomie des Teiles bietet große ökologische und soziale Chancen, gerade für Social Entrepreneure, während durchkapitalisierte Formen von Share Economy schnell zu sozialen Verwerfungen und zu Rebound-Effekten führen. Eigentlich hätte schon vor Monaten der Bericht der Bundesregierung zu Marktpotenzial und beschäftigungspolitischen Chancen & Risiken der Share Economy vorgelegt werden soll.
  • 03.08.2018

    Rekord-Aktienkurs von Apple mahnt zum Handeln

    Zum Durchbrechen der 1-Billion-Dollar-Marke beim Unternehmenswert erklärt Dieter Janecek, Sprecher für Digitalwirtschaft (Pressemitteilung der Bundestagsfraktion: Dass der IT-Gigant Apple beim Börsenwert nun die Schallmauer von 1.000 Milliarden US-Dollar durchbrochen hat, ist zweifelsohne historisch, muss für Europa aber auch ein Weckruf sein. Die Dominanz, die einzelne Unternehmen wie Apple, Amazon, Alphabet & Co. inzwischen erreicht haben, kann längerfristig für Wettbewerb und Demokratie auch zum Problem werden.
  • 30.07.2018

    Digitalisierung der Verwaltung: Genug gestempelt!

    Die Digitalisierung der Verwaltung war noch nie ein Steckenpferd der Großen Koalition. Dabei sind sich selten sämtliche Akteure aus Wirtschaft, Gesellschaft sowie Politik parteiübergreifend in einer Frage so einig wie in der, dass die Verwaltung nun endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwachen und Dienstleistungen in höherem Tempo auch online zur Verfügung stellen muss.
  • 18.07.2018

    Künstliche Intelligenz – Mehr Tempo und Entschlossenheit der Bundesregierung notwendig

    ​Zu den heute vom Bundeskabinett beschlossenen Eckpunkten für eine Strategie Künstliche Intelligenz erklären Dr. Anna Christmann, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik, und Dieter Janecek, Sprecher für digitale Wirtschaft und digitale Transformation: Es ist höchste Zeit, dass die Bundesregierung sich an die Erarbeitung einer Strategie für künstliche Intelligenz macht und heute zumindest erste Eckpunkte verabschieden konnte. Damit wir gegenüber Nordamerika und Asien nicht den Anschluss verlieren, sind jedoch deutlich mehr Entschlossenheit und Tempo gefragt.
  • 29.06.2018

    Nächtliche Debatte zur Beschleunigung der Digitalisierung in Deutschland

    Muss die Digitalisierung beschleunigt werden? Das fordert die FDP in einem Antrag. Wir Grüne sagen: sicher müssen einige Dinge beschleunigt werden, der Breitbandausbau oder die digitale Verwaltung. Aber vor allem muss die Digitalisierung gestaltet werden, und zwar wertegeleitet. Und gerade bei der ökologischen Dimension der Digitalisierung haben wir noch großen Nachholbedarf.
  • 28.06.2018

    Künstliche Intelligenz zum Wohl der Menschen einsetzen

    Heute hat der Deutsche Bundestag eine Enquete-Kommission zu Künstlicher Intelligenz eingesetzt. Diese soll sich mit den wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Potenzialen von KI beschäftigen und den ethischen Fragen rund um künstliche Intelligenz auseinandersetzen. Hier meine Rede.
  • 02.06.2018

    Bundesförderprogramm Breitbandausbau funktioniert nicht

    Das Bundesförderprogramm Breitbandausbau funktioniert nicht - das zeigt die Antwort auf meine Anfrage an die Bundesregierung: Seit 2015 sind lediglich 7,2 von 234 Millionen Euro der bewilligten Fördergelder für Bayern geflossen. Und zwar nur in Beratungsleistungen, Kabel wurden davon anscheinend noch gar nicht verlegt. Schuld ist ein schlecht konzipiertes Förderprogramm, dass die Gemeinden und Landkreise überfordert.
  • 17.05.2018

    Innovation Council von Staatsministerin Bär springt zu kurz

    Mal wieder zeigt die Bundesregierung digitalpolitisches Silodenken. Der von der Staatsministerin einberufene „Innovation Council“ ist ein Think Tank von der Wirtschaft für die Wirtschaft. Dabei sollten digitale Innovationen der breiten Gesellschaft zugutekommen, nicht nur einzelnen hochinnovativen Branchen und schlagkräftigen Unternehmen. Das sollte eigentlich auch der Anspruch politischer Gestaltung sein. Gerade der neuen Staatsministerin für Digitalisierung fehlt aber ein solcher ganzheitlicher Blick auf Digitalisierung. Sie übernimmt offensichtlich lieber den Job des Wirtschaftsministers. Dass ökologische Innovationen im Kontext Digitalisierung nicht im Blickfeld der Staatsministerin sind, überrascht leider mal wieder kaum.
  • 02.05.2018

    Bundesregierung bei künstlicher Intelligenz bisher weitgehend planlos

    Jetzt wissen wir: Auch die im Koalitionsvertrag prominent betitelten Ankündigungen im Bereich KI sind zumindest bisher noch nicht detaillierter ausgearbeitet. Zwar gab es erste Gespräche mit Frankreich zu einem geplanten deutsch-französischen Zentrum für Künstliche Intelligenz, allerdings wurden Verfahrens-, Standort- oder Finanzierungsfragen bisher noch nicht angesprochen. Das zeigen zumindest die Antworten der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage.
  • 27.04.2018

    Endlich mehr Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten im Digitalausschuss schaffen!

    Die Große Koalition vertagt seit Monaten ein ums andere Mal eine sinnvolle Diskussion über die Arbeitsweise des Ausschusses Digitale Agenda. Dabei sollte klar sein, wohin die Richtung gehen soll - nämlich in Richtung Transparenz und Beteiligung, wie schon 2013 von der Enquete-Kommission vorgeschlagen. Wir haben heute einen entsprechenden Antrag eingebracht und Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fraktionen eingeladen, diesen zu unterstützen.
  • 20.04.2018

    Söders digitalpolitische Schaumschlägerei

    Tracht und Tablet - da haben die CSU-Kommunikationsberater ganze Arbeit geleistet. Der Slogan sitzt, ist eingängig und prägnant. Und für das warme Gefühl ums Herz weckt er noch Erinnerungen an die gute alte Laptop- und Lederhose-Zeit unter Stoiber. Was ist dran an Söders Digitalpolitik? Substanz oder Schaumschlägerei - eine launige, kurze Analyse.
  • 09.04.2018

    Facebook führt sich auf wie ein eigener Staat

    Der Facebook Skandal erreichte letzte Woche ein neues Ausmaß. Statt der bisher 50 Millionen betroffener Nutzer wird davon ausgegangen, dass die Daten von 87 Millionen Nutzern mit Cambridge Analytics geteilt wurden, davon über 300 000 Nutzer aus Deutschland.
  • 22.03.2018

    Digitalisierung ist politische Gestaltungsaufgabe

    Wieder einmal vollmundige Versprechungen der Regierung für den Breitbandausbau? Angriffe auf den Datenschutz? Und die ökologische Dimension ist kein Thema! Wann fangen wir mit der politischen Gestaltung der Digitalisierung an? Meine Rede in der Generaldebatte zur Regierungserklärung im Video.
  • 07.03.2018

    Kundenmanagement goes Cloud

    Vom neuen Executive Briefing Center von Salesforce in München aus hat man nicht nur einen schönen Ausblick von den unzähligen Schienensträngen am Hauptbahnhof bis zu den Alpen, man hat auch einen guten Blick auf die neuen Entwicklungen im Kundenmanagement. Täglich haben wir unbemerkt mit Produkten von Salesforce zu tun, denn viele Firmen wickeln ihren Kundenkontakt mit dieser Software ab ...
  • 06.03.2018

    Eine Art Cyber-Krieg wäre nicht zu gewinnen

    Letzte Woche wurde bekannt, dass es Hackern gelungen ist in das IT-Netz der Bundesregierung einzudringen. Dabei musste die Regierung bereits im Jahr 2016 einräumen, dass es Nachholbedarf bezüglich einer wirksamen IT-Sicherheitsstruktur gebe - augenscheinlich ohne wirksame Konsequenzen zu ziehen.
  • 28.02.2018

    Digitalpolitik braucht endlich einen höheren Stellenwert

    Wir brauchen endlich klare Strukturen und klare Verantwortlichkeiten in der Digitalpolitik. Seit Jahren ignoriert die Große Koalition hier alle Empfehlungen. Auch im Bundestag ist es höchste Zeit, digitalpolitische Initiativen auch federführend im Digitalausschuss zu behandeln. Denn dort gehören sie hin – und eben nicht in irgendeinen anderen Ausschuss.
Blättern: