#NK16 – Für eine Ethik der digitalen Gesellschaft 3. Netzpolitischer Kongress am 28. Oktober in Berlin

Die fortschreitende Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft. Automatisierung Autonomisierung, Robotik, künstliche Intelligenz, Big Data, datengetriebene Vorhersagen und viele weitere Entwicklungen der Digitalisierung betreffen immer mehr Lebensbereiche und bewirken weitreichende Entscheidungen über Menschen. Die Frage nach Gerechtigkeit und ethischen Grundsätzen der Digitalisierung stellt sich dadurch permanent neu.

Über diese und andere Themen diskutieren wir am Freitag, 28. Oktober im Rahmen des Dritten Netzpolitischen Kongreses. Dort wollen wir gemeinsam die ethischen Fundamente für ein „gutes Leben in der digitalen Gesellschaft“ erörtern: Wie muss eine zukunftsweisende und den Menschen in den Mittelpunkt stellende Netz- und Digitalisierungspolitik aussehen? Wie können wir sie konkret gestalten? Über diese und weitere Fragen möchten wir uns mit Ihnen und den geladenen Fachleuten in zwölf Workshops sowie zahlreichen anderen interaktiven Foren austauschen.

Zusammen mit dem Wirtschaftsinformatiker und Autor Prof. Dr. Oliver Bendel undOlivia Klose, Technical Evangelist bei Microsoft Germany diskutiere ich im Workshop 6 über Deep Learning – Was unterscheidet Mensch und Maschine und gibt es Algorithmen für Empathie?