Amtszeitbegrenzung als Chance

Zu viel und zu lange Macht macht satt und träge, das zeigt die Geschichte. Bei allen Verdiensten der Bundeskanzlerin: Nach bald 10 Jahren im Amt wäre es doch ein guter Zeitpunkt, wenn die Bundeskanzlerin selbst eine Debatte um Amtszeitbegrenzung anstoßen würde. Zwei Amtsperioden für das Amt des Bundeskanzlers sollten künftig reichen, dafür könnte man die Legislaturperiode des Bundestages analog zum Amt des Bundespräsidenten auf fünf Jahre verlängern. Vielleicht hätte sich Helmut Kohl im Rückblick seine letzten Amtsjahre auch lieber erspart. Bei Barack Obama kann man gerade sehen, zu welcher Hochform ein Präsident zum Ende seiner Amtszeit auflaufen kann. Zu keiner Zeit war der US-Präsident so entscheidungsfreudig wie zum Ende seiner Präsidentschaft. Der britische Premier David Cameron hat sich freiwillig auf zwei Amtszeiten beschränkt. Merkel würde also voll im Trend liegen, wenn sie diese Debatte aufgreifen würde.