Ressourcen

  • 16.02.2016

    Billiges Öl – Bremsklotz der Transformation?

    Saudi-Arabien, Katar, Russland und Venezuela haben angekündigt, ihre Ölfördermenge einzufrieren, um den weltweiten Ölpreisverfall zu stoppen. Offensichtlich ohne großen Erfolg, denn nach der Ankündigung dieser wichtigen Ölförderländer fiel der Ölpreis weiter.
  • 05.02.2016

    Pressemitteilung - Fränkische Rohrwerke: „Recycling aus Überzeugung“

    Königsberg in Bayern - Auf Einladung von Otto Kirchner, Geschäftsführender Gesellschafter, und Aegidius Schuster, Geschäftsführer, war der Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek zu Besuch bei den Fränkischen Rohrwerken in Königsberg. Der weltweit aktive Familienbetrieb mit über 3.000 Mitarbeitern (davon knapp die Hälfte am Hauptsitz), suchte den Kontakt zu MdB Janecek als wirtschaftspolitischen Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion.
  • 17.12.2015

    Rohstoffe und Menschenrechte – eine Veranstaltung mit Uwe Kekeritz und Dieter Janecek

    Welchen Beitrag können wir leisten, damit wir mit unseren Smartphones keine Bürgerkriege und Menschenrechtsverletzungen finanzieren? Darüber informierte vergangene Woche Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik der grünen Bundestagsfraktion, bei einer gemeinsamen Veranstaltung im Münchner Wahlkreisbüro von Dieter Janecek, dem Sprecher für Wirtschaftspolitik.
  • 03.09.2015

    Beitritt zur Energy Watch Group

    Wie entwickeln sich Öl- und Gaspreise, die Verfügbarkeit fossiler Energieressourcen? Wie gelingt der Ausbau der erneuerbaren Energien? Diesen und anderen Fragen geht die Energy Watch Group (EWG) nach, der ich vor kurzem beigetreten bin. Die Debatte um Peak Oil ist angesichts des derzeit niedrigen Ölpreises zwar in den Hintergrund getreten, die fossile Industrie steht aber derzeit vor ganz neuen, bisher unbekannten Herausforderungen: Lohnen sich milliardenschwere Investitionen (Stichwort Carbon Bubble) in fossile Energie langfristig überhaupt noch? An langfristig billiges Öl glaube ich jedenfalls nicht. Und welche Auswirkungen hat die Deinvestment-Bewegung auf die Industrie?
  • 29.05.2015

    Regulierung von Transparenzpflichten zu Konfliktmineralien nimmt Fahrt auf

    Wie berichtet hat der Ausschuss für Wirtschaft und Energie über die EU-Verordnung zur Schaffung eines Unionssystems zur Selbstzertifizierung in der Lieferkette von Zinn, Tantal, Wolfram und Gold aus Konflikt- und Hochrisikogebieten beraten. Einige meiner Fragen zu der Verordnung über Konfliktmineralien, die ich im Ausschuss gestellt hatte, sind jetzt schriftlich vom Parlamentarischen Staatssekretär des BMWi, Uwe Beckmeyer, beantwortet worden.
  • 22.04.2015

    Rohstoffkonflikte eindämmen und Fluchtursachen reduzieren – Berichtspflichten bei Rohstoffen unverzichtbar

    Zur heutigen Beratung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie zur Beschaffung von Mineralien aus Konflikt- und Hochrisikogebieten erklärt Dieter Janecek, wirtschaftspolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion: „Hunderttausende Menschen fliehen vor Krieg und Gewalt nach Europa. Eine Ursache: der Kampf um Rohstoffe. Wollen wir Fluchtursachen reduzieren, dann ist die Eindämmung des Handels mit sogenannten Konfliktmineralien ein wichtiges Element. Ohne klare und verbindliche Berichtspflichten für Unternehmen wird das nicht gelingen.
  • 03.03.2015

    Wie lange reicht das Erdöl noch?

    Nein, die vom Club of Rome 1972 vorhergesagten Grenzen des Wachstums sind auch 2015 (noch) nicht eingetreten. Peak Oil, also der Höhepunkt der Erdölförderung, lässt auf sich warten. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie wenig belastbare Prognosen es zur Verfügbarkeit und dem Preis von fossilen Ressourcen gibt – folglich gedeihen die Fehlanalysen wie Unkraut.
  • 18.02.2015

    Drei Anmerkungen zum Ölpreis

    Erstens: Nach dem rasanten Preisverfall 2014 erleben wir seit Jahresbeginn wieder einen deutlichen Preisanstieg. Zweitens: in den Medien wird seit geraumer Zeit verbreitet, die USA avancieren zum Netto-Exporteur. Das ist mit Blick auf die Förderzahlen Unsinn. Und drittens: Während die Auswirkungen des Klimawandels tausenden von Wissenschaftlern studiert werden, gibt es zur Knappheiten fossiler Rohstoffe wenig Verlässliches. Den passenden Vorschlag hierzu liefern Jörg Schindler Martin Held.
  • 02.12.2014

    Rohstoffstrategie der Bundesregierung - Staatssekretärin Gleicke antwortet auf meine Fragen

    Zur Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie vom 12. November habe ich einige Nachfragen zur Rohstoffstrategie und zur Ressourceneffizienz an die Bundesregierung gestellt. Beispielsweise wollte ich wissen, ob die verschiedenen Strategiepapiere zum Thema Rohstoffbeschaffung und -effizienz auf Bundesebene (Rohstoffstrategie, das Ressourceneffizienzprogramm ProGress, die entwicklungspolitische Rohstoffstrategie des BMZ) auf einander abgestimmt sind ...
  • 14.05.2014

    Spannende Diskussion zu Peak Oil im Wahlkreisbüro

    Um Peak Oil ist es in letzter Zeit medial und auf politischer Ebene auffallend still geworden. Dass das aber auf Interesse stößt, war 12. Mai im Wahlkreisbüro zu sehen – die Veranstaltung war gut besucht. Gemeinsam mit dem Postfossile Institut e.V. habe ich zur Diskussion „Peak Oil zwischen Panik und Fracking-Euphorie – wann geht uns das Öl aus?“ eingeladen ...
  • 17.03.2014

    Energiesicherheit für Europa

    Nein, Deutschland braucht angesichts der Krim-Krise keine nationale Gasreserve, wie sie der Außenhandelsverband für Mineralöl und Energie in seiner jüngsten Stellungnahme fordert. So importieren wir zwar aus Russland jährlich die 2 ½ fache Menge an Erdgas, die wir speichern können. Aber wenn wir konsequent handeln, sind wir weit weniger erpressbar, als dies auf den ersten Blick erscheint ...