• Pressemitteilung: "Ehe für alle - Liebe verdient Respekt"

    Gemeinsam fordern Dieter Janecek (Grüne) und Dr. Bernhard Goodwin (SPD) alle Münchner Bundestagskandidaten auf, Farbe zu bekennen. Ehe für alle, Ja oder Nein? Gerade in einer modernen, weltoffenen Stadt wie München sollte ein Bekenntnis zur Ehe für alle auch für großstädtische Konservative selbstverständlich sein.
  • 14.02.2017, Meine Themen

    Pressemitteilung: CSU-Kandidat Pilsinger plakatiert Veranstaltung zu Christenverfolgung mit umstrittenen Verein

    Am 17. Februar lädt Stephan Pilsinger, CSU-Bundestagskandidat für München West/Mitte zu einem Informationsabend mit dem Titel „Christenverfolgung in der Welt“ in den Augustiner Keller ein. Als Referent für den Abend ist Ado Greve vom evangelikalen Netzwerk OpenDoors geladen. Dazu kommentiert Dieter Janecek, MdB: "Millionen Menschen weltweit werden wegen ihres Glaubens verfolgt. Das zu thematisieren ist richtig und wichtig, aber man sollte schon darauf achten, wen man sich da als Referenten ins Haus holt. Die Zahlen zur Christenverfolgung, die die evangelikale Organisation OpenDoors erhebt, sind schlicht nicht seriös. Das sehen nicht nur die beiden großen christlichen Kirchen so ..."
  • 02.02.2017, Digitalisierung

    Werden Fake News die nächsten Wahlen bestimmen? - Fachgespräch im ADA

    Werden Fake News die kommenden Bundestagswahlen bestimmen? Wird die öffentliche Meinung im Netz nicht mehr erkennbar, weil Social Bots Stimmungen überzeichnen und angebliche Mehrheitsmeinungen konstruieren? Letzte Woche haben wir Sachverständige zum Thema „Fake News, Social Bots, Hacks und Co. – Manipulationsversuche demokratischer Willensbildungsprozesse im Netz“ in den Ausschuss für Digitale Agenda eingeladen.
  • 26.01.2017, Wirtschaftspolitik

    "Kein Wort zur Ökologie" - Rede zum Jahreswirtschaftsbericht 2017

    "Eine Wort habe ich in Ihrer Rede vermisst, Herr Gabriel. Ökologie, das kam schlicht nicht vor!" so meine zentrale Kritik am scheidendenen Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel in der heutigen Debatte zum Jahreswirtschaftsbericht 2017. Klimaschutzplan? zusammengekürzt. Klimaziel 2020? Werden wir verfehlen. Kohleausstieg? Kein verlässlicher Zeitplan. So sieht die Bilanz der Großen Koalition aus: Eine Wirtschaftspolitik, die weiterhin auf das BIP - das Bruttosozialprodukt - als Maß aller Dinge fixiert ist.
  • 15.12.2016, Wirtschaftspolitik

    Wie groß ist das Mother Pay Gap?

    Noch 170 Jahre wird es dauern, bis Frauen weltweit die gleichen Chancen haben werden – so steht es im jüngst veröffentlichten Gender Gap Report. Deutschland schneidet insbesondere beim Gender Pay Gap schlecht ab - mit 21 Prozent Gehaltsunterschied zwischen Männern und Frauen gehört die Bundesrepublik im EU-Vergleich zu den Schlusslichtern. Welchen Anteil hat der Faktor “Elternschaft” am Gender Pay Gap? Den Entscheidenden, stellt die Politikwissenschaftlerin Anne-Marie Slaughter fest, zumindest in den USA.