Weniger Bürokratie und mehr Freiheiten für Genossenschaften

23.03.2017

Nachhaltigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Selbsthilfe und Effizienz sind seit Jahrzehnten Markenzeichen von Genossenschaften. Wie viel Potenzial die Genossenschaften bergen, zeigt sich derzeit insbesondere am Beispiel der Energiegenossenschaften. Rund 850 Energiegenossenschaften sind hierzulande registriert, in denen sich mehr als 150.000 Menschen engagieren. Auch in anderen Bereichen sind in den letzten Jahren spannende Genossenschaften entstanden - beispielsweise das Kartoffelkombinat in meinem Münchner Wahlkreis, das sich für den Aufbau einer gemeinwohlorientierten Struktur für die regionale, saisonale Lebensmittelversorgung engagiert.

Redebeitrag von Dieter Janecek (B90/Grüne) am 23.03.2017 um 15:15 Uhr (225. Sitzung, TOP 32)

Wirtschaft ist für Menschen da, nicht umgekehrt! Wir Grüne fordern deshalb bereits seit vielen Jahren, die Bedingungen für genossenschaftliches Wirtschaften zu stärken. Wie das gelingen kann, darüber haben wir heute im Plenum des Deutschen Bundestages beraten.

Weitere Informationen:

Entwurf eines Gesetzes zur Erleichterung unternehmerischer Initiativen aus bürgerschaftlichem Engagement und zum Bürokratieabbau bei Genossenschaften (Drucksache 18/11506)